Kunst im Doppelpack

„Ich bin sein größter Fan. Zumindest kenne ich keinen größeren“, kündigte Martin Böhm am 09.02.2019 den Zauberer Sven Bayer an. Und damit versprach er nicht zu viel. Die Premiere der neuen Idee „ZauberKunst trifft auf Musik“ war ein voller Erfolg. Dabei bewies nicht nur Sven Bayer verblüffende Zauberkunst, sondern auch Martin Böhm verzauberte mit seiner Musik das Publikum. Mit verschiedenen Zauberkunst- und Musikstücken nahmen die beiden das Publikum mit auf eine Reise durch die Zeit. Zu Beginn erwartete das Publikum ein mittelalterlich gekleideter Straßenkünstler, gegen Ende stand dem Zuschauer ein moderner Zauberer gegenüber. Synchron dazu erlebte auch die Musik den Wandel der Zeit. Es zeigte sich, dass jede Kunst für sich einzigartig ist, im Zusammenspiel von beidem aber etwas ungewohnt Neues entstehen kann. Mit viel Spaß und Witz konnte das Publikum hautnah erleben, wie Gegenstände verschwinden, sogar Gedanken gelesen werden und Finger über Klaviertasten fliegen.
Wir sind gespannt auf die Fortsetzung dieses bezaubernden Projektes und freuen uns auf ein nächstes Mal.

L.J., S.W.